Edition Weinviertel
  Startseite » Katalog » Zeitgenössische Autoren » Mein Konto  |  Warenkorb  |  Zur Kasse   
Editionen
Neuerscheinungen (11)
VERANSTALTUNGEN (9)
Weihnachtskarten, Bilder ... (6)
Weinviertel (6)
Lokal- und Alltagsgeschichte (33)
Weinviertel - Bibliothek (5)
Mundart (12)
Zeitgenössische Autoren (69)
Hobby: Schreiben (19)
Erzählte Lebensgeschichte (11)
Von Kindern - für Kinder (20)

EDITION NEUE WEGE->
 (22)
EDITION SERPENTIN (1)
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Moos Rojka Agnes: "Ach, wie gut, dass niemand weiß ... EUR 22.00

Gebunden, 578 Seiten, Lesebändchen

In dem autobiographischen Roman wird in Rückerinnerungen die Lebensgeschichte von Helen Müller erzählt, die aufgrund eines schrecklichen Erlebnisses in der Kindheit – eines Verbrechens, das an Grausamkeit nicht zu übertreffen ist – ihr ganzes Leben lang psychisch und physisch unter den Folgen leidet.
... Dies ist das wohlgehütete Geheimnis von Personen, die an jenem Verbrechen beteiligt waren sowie der zum Schweigen verurteilten Eltern und einiger weniger Außenstehender. Beteiligt an diesem Verbrechen waren vorwiegend Schweizer Nazis. Sie haben auch dafür gesorgt, dass das Verbrechen an Helen Geheimnis bleibt, einige Personen für immer zum Schweigen gebracht und Helens judenfreundliche Eltern und ihr selbst das Leben zur Hölle gemacht.

"Ich gehöre euch nicht mehr, betrachte mich nicht mehr zugehörig zu jenen, die sich wie Schafe in der Herde verstecken müssen, die, kaum dass sie den Mund aufmachen, ihn zugenagelt bekommen, die in diesem freien Land, dem schönen Schweizerland, nie genügend Luft bekommen, um auch nur einmal richtig atmen zu können."

Ein anspruchsvolles, mutiges Buch, das auf erschütternde Art und Weise zeigt, wozu Menschen fähig sind.

"Die Autobiografie ... der in Wien lebenden Autorin erinnert irgendwie an die traurige Geschichte vom Meretlein in Gottfried Kellers 'Grünem Heinrich' und man ist fassungslos darüber, dass sich ein noch grausameres Geschehen in unserer Zeit ereignet hat. Ein liebreizendes und hochbegabtes Mädchen wird im Alter von fünf Jahren Opfer eines unsäglichen Verbrechens, begangen und vertuscht von sektenmässig organisierten Patrioten einer mittelgrossen Gemeinde im Raum Winterthur. Die Urheber der Schandtat lassen auch später keine Gelegenheit aus, um das Opfer und seine Familie gesellschaftlich und behördlich zu schikanieren, zu demütigen oder gar tödlich zu bedrohen. Bei der 5-jährigen Helen löscht der Schock über das Erlebte die Erinnerung an ihre Kindheit aus. Als heranwachsende Frau tastet sie sich an das furchtbare Ereignis heran, aber erst im reifen Alter lernt sie mit therapeutischer Hilfe die Angstschübe aus dem Unterbewusstsein deuten und überwinden." Gerhard Schmid, "Literatur-Bulletin 4/04

Auf Grund des großen Gewichtes dieses umfangreichen Buches wird in diesem Fall bei Bestellungen außerhalb Österreichs ein Portoanteil von € 6.- verrechnet. (Gesamtportokosten: € 12,5)



Bewertungen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Jäger Hildegard: "Mit Hand und Fuß. Miteinander fest verbunden"
Jäger Hildegard: "Mit Hand und Fuß. Miteinander fest verbunden"
Eminger Erwin: "Bei Schweiß und Mühe nur gedeih' ich recht ..."
Eminger Erwin: "Bei Schweiß und Mühe nur gedeih' ich recht ..."
Sibera Johanna: "Herzklappern"
Sibera Johanna: "Herzklappern"
Harreiter Josef: "Ansonsten war ich mit meinem Leben ..."
Harreiter Josef: "Ansonsten war ich mit meinem Leben ..."
Janny Josef: "...für Führer, Volk und Vaterland?"
Janny Josef: "...für Führer, Volk und Vaterland?"
Egelwolf Karl: "Das Leben ging weiter ..."
Egelwolf Karl: "Das Leben ging weiter ..."
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Zur Kasse
Zur Kasse
Weiterempfehlen
 

Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Informationen
Privatsphäre und Datenschutz
AGB, Liefer- und Versandbedingungen
Kontakt

webdesign.arscreat
Powered by osCommerce ©

***